Training für Mensch & Hund 
 

Du kannst deinen Hund nicht alleine zu Hause lassen? 

Ich freue mich, dass du bei mir gelandet bist! 

Hunde sind hochsoziale Tiere, die hervorragend auf das Leben in einer sozialen Gruppe angepasst sind. Das Leben in einer sozial verlässlichen Gruppe bringt viele Vorteile mit sich wie Sicherheit, Schutz und Geborgenheit. Gemeinsame positive Interaktionen stärken das soziale Gebilde in einer Gruppe. Trennungsstress ist also eine emotionale Reaktion des Hundes auf den Verlust sozialer Unterstützung seines Bindungspartners. Dies ist eine normale Reaktion der Tiere, die eine Bindung eingehen. Die Stärke der Stressreaktion eines jeden Hundes bei Verlust des Bindungspartners,  ist je nach Hundetyp und Lernerfahrungen unterschiedlich stark ausgeprägt und abhängig von vielen weiteren Faktoren. Es gibt auch Hunde, die bei Trennung still leiden. 

Dein Hund hat Trennungsstress und kann nicht alleine zu Hause bleiben? Arbeit, Kino, Fitnessstudio, Essen gehen oder Feiern sind nicht mehr möglich, da dein Hund nicht alleine zu Hause bleiben kann? Das macht nicht nur deinem Hund Stress!

Bellt, jault oder fiept dein Hund, wenn du ihn alleine lässt? Dann kann das Ausdruck seines Trennungsstresses sein. Es ist ihm nicht möglich, dieses Verhalten bewusst zu steuern, da es sich hier um ein Gefühl handelt. Er zeigt dieses Verhalten auch nicht, um dich zu ärgern, sondern weil er sich unsicher und hilflos in der Situation fühlt.

Du hast schon ziemlich viel ausprobiert und kennst bereits alle lieb gemeinten Tipps deiner Freunde zu diesem Thema?

Ich unterstütze dich gerne auf dem Weg, deinem Hund das entspannte Alleinbleiben beizubringen. 

Die gute Nachricht: die meisten Hunde können noch lernen alleine zu bleiben- Wir können sehr viel dafür tun, dass wir unsere Freiheit zurück erlangen, und unser Hund noch lernt entspannt zu Hause zu bleiben! Das funktioniert nicht von heute auf morgen und wir benötigen Zeit , viel Einfühlungsvermögen und die Bereitschaft für ein strukturiertes Training.

Trennungsstress ist keine bewusste Reaktion deines Hundes! Stell dir vor, du hast sehr viel Angst vor dem Fliegen. Bekommst Herzrasen, wenn du schon daran denkst, dass du bald in ein Flugzeug steigen musst. Kannst du dein Gefühl dabei bewußt steuern? Nein!! So ähnlich geht es deinem Hund, wenn du dabei bist, das Haus zu verlassen. Was du also keinesfalls tun sollest: ihn für sein Verhalten zu bestrafen! 

Schreib mir gerne ein Email oder rufe mich an, wenn du Fragen zum Alleinbleib-Training hast oder einen Termin vereinbaren möchtest.

 

Du erhältst vor unserem ersten Treffen einen Fragebogen per Email von mir. Bitte senden mir diesen vor unserem ersten Treffen ausgefüllt zurück.

Bitte nimm dir für unseren ersten Termin etwas mehr Zeit. 

Erstgespräch: 80,- € I Bestandsaufnahme & erste gemeinsame Trainingsschritte
Dauer: ca. 90 MInuten

Einzeltraining: 65,- €
Dauer: ca. 60 MInuten

 

 



 

 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Instagram